Norma Gaebler Stephan Gerke Josef-Karl Graspeuntner Claudia Grothus Kirsten Hill Georg Ivanovas Monika Kreutzer Michael Leisten
Logorot-Home
Joachim Mayer-Brix Roland Methner Oliver Mueller Thomas Quak Helmut Retzek Eckart von Seherr-Thohs Inga Maria Stalljann George Vithoulkas

Georg Ivanovas

 

• Jahrgang 1953, russisch-deutscher Abstammung.

• Schulausbildung in Oberschwaben, Medizinstudium in München und Bonn, Approbation 1979.

• Weiterbildung in Chirurgie, Gynäkologie und Rheumatologie.

• Zusatzbezeichnungen Naturheilverfahren, Kurmedizin und Homöopathie (Kurse des deutschen Zentralvereins, Treffen in Bad Imnau)

• Weiterbildung in Gestaltpsychotherapie (FPI) und klassisch systemischer (nicht Hellinger) Psychotherapie (Universität Kreta)

• Homöopathisch-kassenärztliche Praxis in Oberschwaben 1989-92

• Seit 1993 homöopathische und psychotherapeutische Praxis in Heraklion, Griechenland

• Ab 1999 wissenschaftliche Forschung zum Thema systemisches Denken in der Medizin bei Prof. Paritsis, Universität Kreta

• Regelmäßige Publikationen zum Thema medizinische Epistemologie

Ivanovas

Georg Ivanovas

Platia Riga Feraiou 13

GR 71201 Heraklion

Kreta, Griechenland

Tel. 0030-2810-342078

homeopathy@ivanovas.com

www.ivanovas.com

 

Ich bin überzeugt, dass eine wissenschaftliche Homöopathie möglich ist, auch und gerade im Rahmen eines modernen Wissenschaftsverständnisses. Die Voraussetzungen dazu sind sauberes Denken, präzises Vorgehen und eine gute Kenntnis der wissenschaftlichen Methode. All dies soll in der Wissenschaftsrubrik der Homöopathie KONKRET in verständlicher Form präsentiert werden. Der Vorteil einer solchen Beschäftigung mit der Wissenschaft ist nicht nur, dass sich die Qualität der Diskussion mit anderen Verfahren und der universitären Medizin verbessert. Mindestens genau so wichtig erscheint mir, dass klare Konzepte es den Homöopathen ermöglichen, ihr eigenes Tun besser zu reflektieren. Insbesondere in der jetzigen Zeit der Aufsplitterung und des Sektierertums können wissenschaftliche Konzepte zu einer Verständigung innerhalb der Homöopathie wesentlich beitragen.

Georg Ivanovas

nach oben

zum nächsten Autor

zur Liste